Das unmittelbare Bewusstsein des Sittengesetzes: Achtung und moralisches Interesse in GMS III

Heiko Puls

Resumen


Einer weit verbreiteten Lesart zu folge hat Kant mit seiner Kritik der praktischen Vernunft den Ansatz der Grundlegung zur Metaphysik der Sittenverworfen. Während er in der Grundlegung noch an einer Deduktion der Freiheit und Sittengesetzes arbeite, habe er diesen Gedanken in der zweiten Kritik mit seiner Theorie vom Faktum der Vernunft aufgegeben.  Dementsprechend wird auch angenommen, dass das Gefühl der Achtung, welches in Kants Faktum-Lehre eine zentrale Rolle spielt, in der Grundlegung keine zentrale Funktion zukomme. Der vorliegende Aufsatz untersucht die Funktion der Achtung in dieser Schrift und kommt zu dem Ergebnis, dass der Achtung schon dieselbe moralepistemische Funktion zukommt, wie in der zweiten Kritik. Kant behandelt im Kontext der Zirkelproblematik der Grundlegung ausgiebig das moralische Interesse. Dieser Ausdruck ist lediglich ein anderer Begriff für die Achtung. Dieser kommt damit für die Auflösung des Zirkelverdachts in GMS III eine bedeutende Funktion zu und ihre Bedeutung für die Grundlegung als ganze muss revidiert werden.


Palabras clave


Achtung; Faktum der Vernunft; Zirkelverdacht; Deduktion

Texto completo:

PDF HTML

Referencias


Allison, H. E. (2011): Kants Groundwork of the Metaphysics of Morals, Oxford/New York.

Ludwig, Bernd: "Über drei Deduktion in Kants Moralphilosophie - und über eine vierte, die man dort vergeblich sucht", Kant-Studien 2018, 109(1), S. 47-71.

Puls, H. (2016): Sittliches Bewusstsein und Kategorischer Imperativ. Ein Kommentar zum dritten Abschnitt, Berlin/Boston.

Schönecker, D. (1999): Grundlegung III – Die Deduktion des kategorischen Imperativs, Freiburg/München.

Schönecker, Dieter (2013): "Das gefühlte Faktum der Vernunft. Skizze einer Interpretation und Verteidigung", in DZPhil 61, S. 91–107.




DOI: https://doi.org/10.5281/zenodo.1298716

Enlaces refback

  • No hay ningún enlace refback.
Utilizamos cookies propias y de terceros para realizar análisis de uso y de medición de nuestra web para mejorar nuestros servicios. Si continua navegando, consideramos que acepta su uso.


Creative Commons by-nc 3.0 Logo

ISSN: 2386-7655

URL: http://con-textoskantianos.net

DOAJ LogoErih Plus LogoCitefactor logoredib Logo
LatIndex LogoISOC Logo MIAR Logo
SHERPA/RoMEO Logo
MLA LogoZenodo Logo
ESCI LogoEBSCO LOGOWeb of Sciencescopus logo